logo-aufz Sportvereine können Schutz von Kindern systematisch verbessern

Ab Januar 2019 können Sportvereine in Tübingen einiges dafür tun, dass Kinder und Jugendliche im eigenen Verein besser vor Grenzverletzungen, sexuellen Übergriffen und Missbrauch geschützt sind. Unterstützt durch die ExpertInnen der Präventionsfachstelle TIMA e.V. können Vereine Teil des Kinderschutzsystems werden, einem bundesweiten Angebot der Stiftung Hänsel+Gretel in Zusammenarbeit mit AMYNA e.V.

Sportvereine setzen mit dem Kinderschutzsystem ein eigenes präventives Schutzkonzept um, das Kindern, Eltern und dem Verein Schutz und in Verdachts- und tatsächlichen Fällen genügend Handlungsoptionen bietet. Verantwortliche Vereine gehen voran, bevor etwas passiert und verbessern so ihr qualitativ hochwertiges Angebot.

Einen aktuellen Artikel aus dem Schwäbischen Tagblatt hierzu finden Sie hier.

Nähere Informationen unter www.kinderschutzsystem.de.

Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an Petra Sartingen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

logo-aufz Wunderschöne Geschenke mit Herz

Wir haben wunderschöne Baby-Bodies, Kinder T-Shirts, Kissen, Buttons und Postkarten mit Herz und der Botschaft "Du bist wertvoll!" im Angebot. Sie eignen sich beispielsweise bestens als besonderes Geschenk zu Weihnachten. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

logo-aufz Selbstverteidigungs-Kurse für Mädchen in den Weihnachtsferien

In den Weihnachtsferien bieten wir wieder Kurse zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung von unseren erfahrenen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstrainerinnen im Frauenprojektehaus an. Mädchen zwischen 10 und 12 bzw. 12 und 14 Jahren können teilnehmen. Näheres finden Sie hier: Selbstverteidigungskurse

 

logo-aufz Tätigkeitsbericht 2017 

Unser Tätigkeitsbericht zum Jahr 2017 ist nun abgeschlossen und kann hier heruntergeladen werden. Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

 

logo-aufz Fortbildung "Herzklopfen - Prävention von Gewalt in jungen Liebesbeziehungen"

 

Die Tübinger Fachstellen TIMA e.V. und PfunzKerle e.V. haben im Rahmen eines EU-Projektes ein geschlechtersensibles Konzept zur Prävention von Gewalt in jugendlichen Liebesbeziehungen entwickelt, das an der Lebenswelt jugendlicher Jungen und Mädchen ansetzt. „Du hast ein Recht auf Respekt“, so das Leitmotto des Projekts „Herzklopfen“.

Ziel der Arbeit mit den Jugendlichen ist es, gemeinsam die Bedeutung von „Respekt“ in Liebesbeziehungen zu erarbeiten, die Mädchen und Jungen für Warnhinweise und Gewaltdynamiken zu sensibilisieren und sie zu ermutigen, sich selbst Hilfe zu holen und einzugreifen, wenn sie Gewalt z.B. bei einer Freundin oder einem Freund miterleben. Die Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Schule, Schulsozialarbeit, Beratungsstellen, Jugendhilfe und Jugendarbeit, Frauen- und Kinderschutzarbeit, die

• dieses praxiserprobte Konzept zur Prävention von Gewalt in jugendlichen Liebesbeziehungen kennenlernen wollen

• ihren Wissenstand über das Thema vergrößern wollen

• selbst Workshops und Unterrichtsveranstaltungen zur Prävention von Gewalt in jugendlichen Liebesbeziehungen durchführen möchten.

Die Fortbildung besteht aus drei Blöcken und dauert von März bis Juli 2018.

HIER der Fortbildungsflyer zum Download. Mehr Informationen gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.